Mal wieder die Nacht durchgemacht.

Homeoffice. Es ist 03:28 Uhr, mitten in der Nacht, man hört im Mumble-Sprachchat niemanden mehr reden. Um die Stimmung aufrecht zu halten, wird kollektiv an alten Domian/1Live Aufzeichnungen gelauscht. Ab und zu hört man wie Nicki, unsere Backend-Entwicklerin, schon wieder ihre Tastatur verprügelt, oder eines unserer Kinder, welches plötzlich hunger bekommen hat oder gerne spontanes Zelten im Wald nebenan vollziehen möchte. Es ist wie jeden Tag, zu dieser Zeit. Das schöne dabei ist: keiner muss, jeder will. Teamstage wurde zu einer Leidenschaft für uns und hat unser Team zu einer wahren Familie werden lassen.

Das haben wir letzte Nacht gemacht

Gestaltung

Default ist bei uns immer etwas Facelifting. Unsere Datenlisten haben wir etwas schlanker und übersichtlicher gestaltet, die Navigation hat diverse Quicklinks erhalten und der Chat wurde aufgehübscht. Zudem haben wir neben unser Logo die aktuelle Version angebracht.

Sicherheit & Datenschutz

Auch ein tägliches Doing von uns, ist das sinnvolle Verschlüsseln von sensiblen Daten und Beseitigen von eventuellen Sicherheitsrisiken. An dieser Stelle brauchen wir nicht erwähnen, dass Datenschutz und Sicherheit oberstes Gebot sind.

Ticket System

Letzer Akt, es wurde gegen halb 5 Morgens (man höre schon die Vögel zwitschern), war das Ticket-System. Derzeit arbeiten wir an der Integration in unser Kommunikationsmodul und einer sauberen Funktion zur Delegierung der Tickets.

Wann wir ins Bett / wieder aufgewacht sind

In der Regel arbeiten wir ununterbrochen an teamstage. Während der eine schläft, arbeitet der andere weiter. Wacht einer auf, geht ein anderer ins Bett. Normalerweise geht einer ca. 04:30/05:00 ins Bett, wacht gegen 11 wieder auf und sagt der Nachtschicht guten Morgen. Die Nachtschicht trinkt dann meistens noch einen Kaffee (für den besonders guten Schlaf) und verabschiedet sich dann bis ca. 17:00 Uhr. So geht das dann Tag für Tag, von Montag bis Sonntag.

Schau dir unsere anderen Artikel an: